ASFINAG - Vignette, Maut und vieles mehr

Phillip Engel by Phillip Engel

Ob in Oberösterreich, Salzburg oder Tirol - auf den Straßen vieler Bundesländer in Österreich werden derzeit Bauprojekte durchgeführt. Bei einigen Projekten ist auf den Autobahnen und Schnellstraßen des Landes noch keine Änderung zu sehen, da sich diese noch in der Planung befinden.

Große Bauprojekte erfordern entsprechend viel Organisation. Schließlich muss man versuchen, nicht nur den Verkehr am Laufen zu halten, sondern auch verhindern, dass die Bewohner der umliegenden Gemeinden beeinträchtigt werden. Diese und viele andere Aufgaben übernimmt in Österreich die ASFINAG. Wir haben alles Wissenswerte zu der Infrastrukturgesellschaft zusammengefasst und erklären, welche Rolle das Unternehmen beim Online-Kauf der digitalen Vignette einnimmt.

1

Was ist die ASFINAG?

Die Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft, besser bekannt als ASFINAG, ist ein österreichisches Unternehmen, das im Besitz des Bundes steht. Es wurde gegründet, um die Planung, Finanzierung, den Bau, die Erhaltung und den Betrieb des österreichischen Autobahn- und Schnellstraßennetzes zu übernehmen.

Was ist die ASFINAG.
2

Wo kann ich die digitale Vignette kaufen?

Die digitale Vignette ist direkt im ASFINAG-Mautshop, über die kostenlose ASFINAG-App oder bei offiziellen Vertriebspartnern erhältlich. Auf der Webseite der ASFINAG kann man zudem auf einen Mautplaner zugreifen und die Gültigkeit eines bereits erworbenen Produkts prüfen. Damit ist man optimal für die anstehende Fahrt nach Österreich vorbereitet.

Im ASFINAG-Mautshop gibt es eine 10-Tages-Vignette, eine 2-Monats-Vignette und sogar eine digitale Jahresvignette. Nachdem man alle Daten zum Fahrzeug und zur Reise hinterlegt hat, werden die Preise für die digitale Vignette angezeigt.

In der folgenden Tabelle haben wir eine Übersicht über die Gebühren der ASFINAG und die Vignettenpreise auf unserem Portal erstellt.

Fahrzeug-Typ Vignette Vignette Preis Asfinag Unsere Gebühr Total
Auto 10-Tage 9.90€ 9.05€ 18.95€
2-Monat 29.00€ 8.95€ 37.95€
1-Jahr 96.40€ 8.95€ 105.35€
Motorrad 10-Tage 5.80€ 4.15€ 9.95€
2-Monat 14.50€ 8.45€ 22.95€
1-Jahr 38.20€ 9.95€ 48.15€
3

Welche Vertriebspartner bieten die digitale Vignette an?

Neben der ASFINAG selbst bieten viele Tankstellen, Trafiken und Automobil-Clubs wie der ÖAMTC und ARBÖ die digitale Vignette an. Auf der ASFINAG-Webseite werden die einzelnen Stellen genannt und es wird gezeigt, wo sich die Vertriebspartner befinden.

4

Was passiert nach dem Online-Kauf der Vignette bei der ASFINAG?

Nach dem Kauf der digitalen Vignette wird eine Bestätigung an die hinterlegte E-Mail-Adresse versendet. Die PKW Vignette, die man von der ASFINAG erhält, ist allerdings nicht sofort gültig. Dabei handelt es sich um einen Hinweis, den Reisende aus Deutschland beachten sollten, die noch am selben Tag (oder in den darauffolgenden Tagen) losfahren wollen. Aufgrund einer Schutzfrist kann man die digitale Vignette für Österreich frühestens ab dem 18. Tag verwenden.

Beispiel: Heute ist 03-03-2024. Wenn Sie vorhaben, vor dem 20-03-2024 auf Österreich’s Straßen unterwegs zu sein, macht der Vignetten-Kauf bei der ASFINAG keinen Sinn.

Wer nicht länger warten will und eine gültige digitale Vignette sucht, die sofort verwendet werden kann, wird beispielsweise auf unserem Portal fündig.

5

Wie kann ich die Streckenmaut bezahlen?

Für gewisse Strecken in Österreich werden zusätzliche Gebühren fällig. Autofahrer, die von Deutschland aus in den Süden reisen, sind vermutlich bestens mit der Brenner Maut vertraut. Auch beim Tauerntunnel handelt es sich um einen der Abschnitte, auf dem die Streckenmaut in Österreich gefordert wird.

Ähnlich wie bei der Vignette haben Autofahrer auch hier die Möglichkeit, sich zwischen einem digitalen Mautticket und dem Kauf vor Ort zu entscheiden. Dass die Straßen Österreichs immer „digitaler“ werden, zeigt beispielsweise die neue GO-Spur für alle Fahrzeuge mit Online-Ticket in Schönberg.

Für gewisse Strecken in Österreich werden zusätzliche ASFINAG Gebühren fällig.

Im Allgemeinen gibt es folgende Optionen, die digitale Streckenmaut zu bezahlen:

  • Direkt an den Mautstationen in Bar oder mit Karte.
  • Im ASFINAG-Webshop: Durch die Registrierung des Kfz Kennzeichens des Fahrzeugs öffnen sich die Schranken an der Mautstelle automatisch und man spart sich eventuell das Warten. Ein Vorteil, den die digitale Streckenmaut für Autofahrer mit sich bringt.
  • Elektronisch mit der "GO-Box", die in der Regel nicht für Privatpersonen, sondern für LKW und Busse ab 3,5 Tonnen vorgesehen ist.
6

Wie kann ich ein digitales Mautprodukt stornieren?

Die PKW oder Motorrad Vignette kann innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf bei der ASFINAG storniert werden. Die Voraussetzung ist natürlich, dass das Produkt noch nicht genutzt wurde. Der Prozess kann online über das Kundenportal im ASFINAG-Mautshop oder über die App initiiert werden.

7

Wie kann ich das ASFINAG Service Center kontaktieren?

Wer Fragen zur Bemautung, zur Rechnung oder zu den Unterlagen hat oder andere Informationen benötigt, kann sich jederzeit an die Ansprechpartner der ASFINAG wenden. Das ASFINAG Service Center ist über eine kostenlose Telefonnummer, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf der Webseite erreichbar.

Da viele Autofahrer aus Deutschland über die Jahre immer eine Klebevignette verwendet haben, handelt es sich beim Kauf der digitalen Vignette für einige immer noch um einen „neuen“ Prozess. Auch die FAQs auf der Seite der ASFINAG dienen dazu, um offene Fragen zu beantworten.

Vignettenkontrolle der ASFINAG
8

Was passiert, wenn ich ohne Vignette auf einer mautpflichtigen Strecke fahre?

Wenn man ohne eine gültige Vignette auf einer mautpflichtigen Strecke erwischt wird, muss man mit einer Geldstrafe rechnen. Die Vignettenkontrolle erfolgt entweder manuell oder über das Kamerasystem auf den Straßen. Durch Funktionen wie „Zeitraffer Verkehr01“ können die Mitarbeiter der ASFINAG Fahrzeuge prüfen, die auf den österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs sind.

Von der ASFINAG wird bestätigt, dass es nur eine äußerst geringe Anzahl an Autofahrern (etwa 2 Prozent) gibt, die nicht über den entsprechenden Nachweis verfügen. Seit der Einführung des digitalen Systems hat sich die Zahl vermutlich gebessert - schließlich ist der Kauf einer digitalen Vignette heute viel einfacher als noch vor einigen Jahren.

9

Wie hoch ist die Strafe für das Fahren ohne Vignette?

Die Strafe für das Fahren ohne eine gültige Vignette beträgt in der Regel mindestens 120 Euro, kann aber je nach Umständen höher ausfallen. Im Zweifel sollte man deshalb die Mautstraßen in Österreich mit einer Karte prüfen und darauf achten, über eine gültige digitale Vignette zu verfügen. Es kommt vor allem bei Jahresvignetten vor, dass der Zeitraum überschritten wird.

10

Wie kann ich Einspruch gegen eine Strafe ohne Vignette einlegen?

Wenn man gegen eine Strafe Einspruch einlegen möchte, sollte man dies schriftlich tun und eine Kopie aller relevanten Dokumente und Beweise beifügen. Der Einspruch muss innerhalb einer festgelegten Frist beim zuständigen Behördenorgan eingereicht werden, das in der Strafverfügung angegeben ist.

11

Ist die ASFINAG Vignette an das Kfz Kennzeichen gebunden?

Die digitale Vignette, die bei der ASFINAG erhältlich ist, muss nicht mehr physisch an den Fahrzeugen befestigt werden. Das Online-Produkt ist an das Kennzeichen geknüpft. Deshalb ist es äußerst wichtig, beim Online-Kauf die korrekten Daten anzugeben. Falls man sich nicht sicher ist, findet man in der Regel alle Angaben im Zulassungsschein.

Ist die ASFINAG Vignette an das Kfz Kennzeichen gebunden
12

Wie kann ich Änderungen an meinem Kennzeichen vornehmen?

Im Falle eines Umzugs oder einer sonstigen Situation, die zu einem Wechsel des Kennzeichens führt, muss man eine Umregistrierung vornehmen. Dies ist über die ASFINAG-Webseite möglich und muss unbedingt vor der Fahrt erledigt werden. Sonst läuft man Gefahr, in Österreich ohne Vignette eine Strafe zu kassieren.

13

Für welche weiteren Aufgaben und Projekte ist die ASFINAG zuständig?

Wie bereits eingangs erwähnt, ist die ASFINAG neben dem Verkauf der Vignette noch für viele weitere Projekte zuständig. Es geht dabei nicht nur um den Bau neuer Strecken und Tunnel, sondern auch um den Erhalt der bestehenden Infrastruktur.

Ein Projekt, das die Infrastrukturgesellschaft derzeit begleitet, ist der Rastplatz der Zukunft Roggendorf. Bei der Raststätte handelt es sich um eine besonders moderne Anlage, die schon 2024 eröffnet werden soll.

Damit wird gezeigt, dass Österreich im digitalen bzw. elektrischen Zeitalter angekommen ist. Über Stichworte wie „Rastplatz der Zukunft Roggendorf Cam01 Day ready“ erhält man einen tieferen Einblick.

Phillip, Absolvent der Universität Münster in Europastudien, spezialisierte sich nach seiner Tätigkeit bei der Generaldirektion Mobilität und Verkehr und TUI Deutschland GmbH auf europäische Mautsysteme. Durch jahrelanges Reisen und umfassende Forschung bietet er heute fundierte Einblicke in Europas Mautregeln, sowohl aus akademischer Sicht als auch aus praktischer Erfahrung.

Vignette Osterreich

Vignette Bestellen
0
Ihren Warenkorb
Zwischensumme: €0
Zur Kasse