Bosrucktunnel und Gleinalmtunnel Maut in Österreich – Unterwegs auf der A9 Pyhrn Autobahn

Bosrucktunnel und Gleinalmtunnel Maut in Österreich – Unterwegs auf der A9 Pyhrn Autobahn

Gewünschte Vignette wählen:

  • 1 Fahrt
    € 20.95
  • 2 Fahrten
    € 39.95
  • Jahreskarte
    € 121.95

Wir berechnen zwischen 3,35 - 10,95 inkl. MwSt. Aktivierungskosten je nach Anzahl der Fahrten.

Videomaut Bosrucktunnel und Gleinalmtunnel

Die Videomaut sorgt für zusätzliche Flexibilität. Wir informieren Sie darüber, wie Sie sie bezahlen können.

Grundsätzlich benötigen Sie für alle Schnellstraßen und Autobahnen des Landes eine Vignette. Auf der A9 Pyhrn inklusive Bosruck- und Gleinalmtunnel zahlen Sie hingegen eine gesonderte Streckenmaut, die unabhängig von sonstigen Gebühren erhoben wird. Jedes Passieren der beiden großen Tunnel kostet. Außer Sie entscheiden sich für die vorteilhafte Jahreskarte ergänzend zur digitalen Vignette.

Mautgebühren Bosrucktunnel und Gleinalmtunnel

Sie brauchen nach der erfolgreichen Registrierung Ihres Kennzeichens auf der 230 Kilometer langen Strecke vom Knoten Voralpenkreuz bei Sattledt bis hinunter zur Staatsgrenze vor Spielfeld kein einziges Mal etwa zur Bezahlung der Bosrucktunnel Maut anhalten. Unser Team kümmert sich darum. Im weiteren Verlauf mündet die Pyhrn Autobahn in die slowenische A1, für deren Nutzung Sie am besten jetzt gleich eine E-Vinjeta kaufen.

Wenn Sie digitale Vignetten zur Zahlung der österreichischen Mautgebühren im online Shop der ASFINAG (österreichischer Autobahn- und Schnellstraßenbetreiber) kaufen besteht eine 18 tägige Wartezeit bevor Sie die Mautvignette nutzen können. Unser Service ermöglicht es Ihnen die österreichische Mautvignette mit sofortiger Gültigkeit zu kaufen. Wir übernehmen außerdem alle notwendigen Registrierungen für Sie, wie z.B. die Ihres Kennzeichens mit der ASFINAG. Wenn Sie planen, später als innerhalb von 18 Tagen zu reisen, raten wir Ihnen, die Vignette bei der ASFINAG selbst zu kaufen.

Führt Sie Ihr Weg inmitten Österreichs einmal von Norden nach Süden direkt durch die Alpen, empfiehlt sich jedem Autofahrer die praktische Route über die frisch sanierte A9 Pyhrn mit dem Bosruck- und Gleinalmtunnel. Denn auch wenn Sie auf der Pyhrn Autobahn Maut zahlen, sparen Sie noch immer spürbar im Vergleich zu den bekannten Alternativen. Füllen Sie gleich hier Ihre Daten aus und schon können Sie einen Punkt Ihrer Reisevorbereitungen abhaken. In nur wenigen Minuten haben Sie die Bosrucktunnel Maut erledigt.

Die Kosten der A9 Pyhrn Autobahn: Bosruck- und Gleinalmtunnel im Detail

Ob Sie sich für die Bosrucktunnel Maut interessieren, bloß den Gleinalmtunnel im Blick haben oder die Pyhrn Autobahn vollständig befahren wollen, wir haben das passende Angebot vorrätig.

Mit unserem Service können Sie die Maut im Voraus bezahlen, ohne die übliche Wartezeit von 18 Tagen. Wenn Sie das obige Formular verwenden, haben wir alle Informationen, um Ihr Auto in den AsfinagDaten zu registrieren.

Sind Sie noch länger auf den Sondermautstrecken des Landes unterwegs, werden Sie eine vergleichbare Lösung für die meisten Tunnel und Überfahrten finden – mit Ausnahme des Karawankentunnels, für den die ASFINAG maximal eine Monatskarte anbietet.

Füllen Sie Ihre Bestellung zwischen 7 Uhr morgens und 23 Uhr deutscher Zeit aus, und ein paar Minuten später haben Sie die Vignette.

Die hier angegebenen Preise gelten für Fahrzeuge mit einem zulässigen Höchstgewicht von 3,5 Tonnen. Wenn Ihr Fahrzeug mehr wiegt, zahlen Sie in Österreich eine spezielle GO-Maut. Die Preise beinhalten den Asfinag-Preis und unsere Servicegebühr für die Lieferung einer digitalen Vignette mit direkter Gültigkeit.

Preise

Fahrzeugmarke Dauer Vignette preis Asfinag Unsere Gebühr Total
A 9 Pyhrn Autobahn - Bosruck Gleinalm 1 Fahrt 16.00€ 4.95€ 20.95€
2 Fahrten 32.00€ 7.95€ 39.95€
Jahreskarte 111.00€ 10.95€ 121.95€

 

*Durchreisende benötigen zumeist bereits auf dem Hinweg eine Vignette, bevor sie überhaupt erst auf der Pyhrn Autobahn Maut zahlen können. Bei der Jahreskarte qualifizieren Sie sich hierdurch für einen Rabatt.

** Die oben genannten Preise beinhalten den Asfinag-Vignettenpreis und die Servicegebühr, die wir für die Lieferung der Vignette mit direkter Gültigkeit berechnen.

***Menschen mit einer anerkannten Behinderung, die ihr Fahrzeug selbst steuern, dürfen seit Januar 2022 nicht nur die E-Vignette gratis beziehen, sondern können ihr kostengünstiges Maut-Ticket einfach ohne Papierkram einfordern.

 

Digitale Videomaut oder Zahlung vor Ort? Für die Gleinalmtunnel Maut befindet sich die entsprechende Stelle am Vorderlainsach 34 in 8770 St. Michael, etwa 5 Kilometer nördlich des Zugangs. Die Kontrollanlage des Bosrucktunnels suchen Sie am besten im Reithtal 38 bei 8940 Liezen. Besonders zu den Hauptverkehrszeiten ist an den Häuschen jedoch mit einer Wartezeit zu rechnen. Kein Vergleich zu den Staus beim alten Arlbergtunnel, aber dennoch eine ärgerliche Verzögerung.

Wenn Sie die Maut im Voraus bezahlt haben, steht Ihnen auf der A9 Pyhrn am Bosruck- und Gleinalmtunnel eine separate Spur offen, die grün gekennzeichnet ist. Als erste Sondermautstrecke Österreichs läuft die Abwicklung dabei seit Ende 2021 vollkommen barrierefrei ab. Das zuvor in einer Datenbank gespeicherte Kennzeichen wird automatisch von mehreren Kameras geprüft und keine Schranke versperrt Ihnen mehr den Weg.

Haben Sie die Vignette über unseren Service gekauft und haben Sie die Bestätigung erhalten? Fahren Sie einfach durch! Mit Ihrem Ticket können Sie auch jede andere Spur verwenden..

 

Sie müssen außer der Gleinalm- und Bosrucktunnel Maut noch weitere Sonderstrecken befahren? Bei uns finden Sie Informationen für alle Mautrouten.

Buchgelder

Zahlen Sie keine Pyhrn Autobahn Maut, machen Sie sich nach österreichischem Recht einer Verwaltungsübertretung schuldig. Diese geht im ersten Schritt mit der Zahlung einer Ersatzmaut einher, die für normale PKW im Bereich von 120 Euro liegt.

Eine Zulassung im Ausland schützt in diesem Fall nicht vor der Vollstreckung. Ignorieren Sie die Forderung, verlangt die ASFINAG recht zügig ein deutlich höheres Bußgeld von bis zu 3.000 Euro. Deshalb sollten Sie immer und überall, aber vor allem im Gleinalmtunnel Maut zahlen und sich an die Vorschriften halten. Die Überwachungssysteme erwischen jeden.

Überhaupt kommt der Großteil dieser Einnahmen direkt wieder der Verkehrsleitung zugute. Zum Beispiel beim erst kürzlich fertiggestellten Ausbau der A9 Pyhrn Autobahn, wodurch Bosruck- und Gleinalmtunnel endlich eine zweite Röhre erhielten. Zudem wurden die Einfahrten an den Mautstellen erweitert, sodass die Betreiber nun einen größeren Andrang verkraften. Ihre Reise verläuft damit noch angenehmer. Hoffentlich konnten wir alle Unklarheiten zur Bosrucktunnel Maut beseitigen. Ansonsten hilft oft ein Blick in unsere FAQ für Österreich. Persönliche Anliegen tragen Sie uns am besten per E-Mail vor. Wir wünschen gute Fahrt!

Abonnieren

Zahlen Sie auf der Pyhrn Autobahn Maut, dürfen Sie die drittlängste Verbindungsstrecke in Österreich komplett befahren. Von der A8 im Innkreis gelangen Sie so auf dem schnellsten Weg vom Großraum Linz bis nach Graz (oder umgekehrt). Die Fahrbahn besteht aus vier Spuren, stellenweise sogar aus sechs. Starten Sie im Norden, durchqueren Sie zuerst den rund 5,5 Kilometerumfassenden Bosrucktunnel. Diese außergewöhnliche Unterführung verbindet seit 1983 Spital am Pyhrn in Oberösterreich mit dem Ort Ardning in der Steiermark. Das Umfahren auf den Passstraßen dauert nicht nur deutlich länger, die Berge lassen sich bei ungünstiger Witterung zudem kaum bezwingen.

Ganz ähnlich verhält sich die Situation etwas weiter südlich. Zwischen St. Michael und Übelbach wechseln Sie besser für 8,3 Kilometer unter Tage und zahlen die Gleinalmtunnel Maut mit Freuden! Denn seit 1978 können Sie dadurch die alternative Route und etliche Kilometer durch das nahe Murtal schenken, was bei normalem Verkehr eine Ersparnis von mindestens 30 Minuten bedeutet. Weitere Modernisierungen entlang der gesamten A9 Pyhrn am Bosruck- und Gleinalmtunnel sollen die veranschlagte Fahrtzeit noch zusätzlich verkürzen. Die Betreibergesellschaft ASFINAG plant derzeit unter anderen, die parallel verlaufenden Bahngleise bis 2040 massiv auszubauen. Derartige Projekte entlasten sämtliche Verkehrsnetze.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Ein kurzer Anruf und Sie sehen wunderbar aus!

Contact us

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in der Fußzeile der Newsletter-E-Mail abbestellen.

Diese Website verwendet Cookies OK, schließen Mehr Informationen
Privacy & Cookies Policy
0
Ihren Warenkorb
Zwischensumme: €0
Zur Kasse