Mautstraßen Slowenien - Alle Mautstrecken im Überblick

  • 1Slowenische Mautstrecken
  • 2Wo zahle ich Maut in Slowenien?
  • 3Mautpflichtige Autobahnen (Avtoceste) – Liste 2022
  • 4Besondere Mautstrecken – Karawankentunnel Fahrrichtung Norden
  • 5Karte mit allen Mautstraßen in Slowenien
  • 6Slowenien Maut umfahren – Route ohne Maut
  • 7Nach Istrien ohne Maut
  • 8Zur Kvarner Bucht ohne Maut
  • 9Nach Dalmatien Ohne Maut
1

Slowenische Mautstrecken

Autofahrer, die die Mautstraßen in Slowenien nutzen wollen, müssen dazu eine Gebühr bezahlen. Die Zahlung richtet sich nicht nur an Urlauber, die in Slowenien bleiben, sondern gilt auch für diejenigen, die das Land zur Durchreise nutzen. Viele Touristen nehmen die Kosten in Kauf, ohne zu hinterfragen, welche alternativen Strecken es abseits der Mautstraßen gibt.

Der Grund dafür ist, dass es sich bei den Straßen, die einer Mautpflicht unterliegen, gleichzeitig auch um die Strecken handelt, auf denen man am schnellsten von einem Ort zum anderen gelangt. Um Ihnen zu zeigen, welche Möglichkeiten es gibt, stellen wir Ihnen zunächst ein detailliertes Streckennetz mit allen Mautstraßen in Slowenien vor. Wir verraten Ihnen zudem, wie Sie Ihre Route am besten planen und welche Routen es zum Umfahren gibt.

Preise

Auto oder Wohnmobil 3500kg (7 Tage)
€23.95
Auto oder Wohnmobil 3500kg (1 Monat)
€38.95
Hohes Fahrzeug -> 1,3m Vorderachse (7 Tage)
€38.95
2

Wo zahle ich Maut in Slowenien?

Wer eine längere Strecke mit dem Auto zurücklegt und dabei durch verschiedene Länder fährt, beschäftigt sich vorab mit der Routenplanung. Dass in Slowenien Mautgebühren für die meisten Fahrer anfallen, wurde bereits geklärt. Allerdings wurde die Frage „Welche Straßen sind in Slowenien mautpflichtig?" bislang noch nicht beantwortet.

Slowenien verfügt als beliebtes Urlaubs- und Durchfahrtsland über ein übersichtliches Straßennetz, das gleich mehrere Nachbarländer und wichtige Städte miteinander verbindet. Grundsätzlich kann man sagen, dass die meisten Autobahnen, die quer durch das Land führen, gebührenpflichtig sind. Da es sich bei den Autobahnen auch um die Straßen handelt, die häufig von Reisenden genutzt werden, unterliegen Touristen meistens der Gebührenpflicht. Gewisse Schnellstraßen zählen ebenfalls dazu. Was viele Fahrer vergessen, ist, dass Auffahrten ebenfalls als Teil der gebührenpflichtigen Strecken gelten. Damit sind also auch Kreisverkehre und kurze Streckenabschnitte gemeint, die auf die Mautstraßen hinführen. Aus diesem Grund sollte man darauf achten, rechtzeitig eine Vignette für Slowenien zu kaufen, um auf jeden Abschnitt vorbereitet zu sein.

mautstrassen Slowenien
Bestellen Sie Schnell Die Slowenien VignetteJETZT BESTELLEN

3

Mautpflichtige Autobahnen (Avtoceste) – Liste 2022

Bereits zuvor wurde erwähnt, dass es sich bei den gebührenpflichtigen Strecken um Autobahnen und Schnellstraßen handelt. Was die Autobahnen betrifft, gibt es insgesamt fünf Hauptverbindungen, die man bei der Routenplanung berücksichtigen sollte. Bei der wohl wichtigsten, auf der die meisten Urlauber früher oder später landen, handelt es sich um die A1. Sie schließt in der Stadt Šentilj im Nordosten des Landes an die österreichische Pyhrn Autobahn A9 an und führt danach quer durch Slowenien. Bei der Autobahn A2 handelt es sich ebenfalls um eine Verbindung, die an der Grenze zu Österreich liegt und gleichzeitig am Grenzübergang bei Bregana nach Kroatien führt. Die A3 kann als Verbindungsstrecke zwischen Slowenien und Italien gesehen werden und die A4 verläuft bei Macelj ebenfalls ins benachbarte Kroatien weiter. Die Autobahn A5 führt Reisende direkt weiter nach Ungarn. In der nachfolgenden Liste werden alle Autobahnen im Überblick dargestellt.
Maut in Bulgarien: Vignette ist Pflicht

Lesen Sie hier mehr über Ihre vorgeschriebene Sicherheitsausrüstung.

4

Besondere Mautstrecken – Karawankentunnel Fahrrichtung Norden

Beim Karawankentunnel, der von Slowenien nach Österreich führt, handelt es sich um einen Streckenabschnitt, für den gesonderte Vorschriften gelten. Zum Durchfahren des Tunnels benötigt man zwar offiziell keine Vignette, allerdings unterliegen die beiden Autobahnen, die jeweils von slowenischer und von österreichischer Seite in den Tunnel führen, der Mautpflicht. Von Slowenien aus handelt es sich bei der Verbindungsstraße um die Autobahn A2. Wie hoch die Gebühren bei dem Tunnel letztendlich ausfallen, hängt davon ab, ob die Strecke von einem Motorrad, einem gewöhnlichen PKW oder einem Fahrzeug über 3,5 Tonnen befahren wird.
Haben Sie Fragen zur Slowenische Vignette?

Haben Sie Fragen zur Slowenische Vignette?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

5

Karte mit allen Mautstraßen in Slowenien

Sobald man sich mit dem Prinzip der Maut in Slowenien befasst hat und man sich einen Überblick über die Autobahnen und Schnellstraßen verschaffen konnte, geht es an die Routenplanung. Anhand der vorherigen Beschreibung wurde bereits deutlich, dass man beinahe auf jeder Route mit den Autobahnen in Berührung kommt. Egal von welchem Land man anreist und welchen Grenzübergang man nutzt - früher oder später findet man sich auf einer der Hauptverbindungsstraßen des Landes wieder. Zur besseren Übersicht stellen wir auf der nachfolgenden Karte alle Mautstrecken in Slowenien dar
Vignettepflichte autobahnen in Slowenien auf karte
Image Credits: Dars
6

Slowenien Maut umfahren – Route ohne Maut

Autofahrer, die sich vorgenommen haben, jegliche Mautstrecken zu umgehen, müssen dabei einige Punkte beachten. Zunächst kommt das Vorhaben für Fahrer, die möglichst schnell ihr Reiseziel erreichen wollen, vermutlich nicht in Frage. Da man durch das Umfahren der Mautstraßen gleichzeitig auch alle direkten Schnellstraßen und Autobahnen meidet, muss man in den meisten Fällen einen größeren Umweg auf sich nehmen. Die Routen durch Slowenien nach Kroatien ohne Vignette bieten sich demnach hauptsächlich für Reisende an, die die kleinen Ortschaften in Slowenien kennenlernen, hin und wieder ein Stopp einlegen und vielleicht auch die umliegenden Landschaften genießen wollen.

Man muss bei der Planung der Strecke zudem beachten, dass nicht alle Route ohne Maut für alle Fahrzeuge geeignet sind. Fahrern von großen Wohnmobilen, Fahrzeugen mit Anhängern oder einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t wird dringend dazu geraten, eine der Vertriebsstellen aufzusuchen und auf den offiziellen Straßen zu bleiben. Die „Schleichwege" sind häufig nicht gut genug ausgebaut oder zu schmal, um von größeren Fahrzeugen genutzt zu werden. Wir stellen im Anschluss eine Auswahl an Routen ohne Maut vor, die in beliebte Urlaubsgebiete führen.
7

Nach Istrien ohne Maut

Obwohl man mehr Zeit einplanen muss, gibt es auf der Fahrt nach Istrien, also zum Beispiel nach Pula, einiges zu sehen. Damit man nicht versehentlich von der Route abkommt oder auf einer Mautstraße landet, sollte man ein Navigationssystem mit sich führen. Eine Möglichkeit, um nach Istrien zu gelangen, ist beispielsweise über die E61 in Slowenien. Man begibt sich zunächst auf der Straße zum Grenzübergang Krvavi Potok, der sich zwischen Italien und Slowenien befindet. Danach fährt man für eine Weile auf der Straße 409 weiter, bis man zum Grenzübergang bei Socerga gelangt. Danach erreicht man Buzet und im Anschluss die Ortschaft Lupoglav. Erst dann muss man auf eine Schnellstraße fahren, für die man nach kroatischen Verkehrsregeln eine Mautgebühr bezahlen muss. Allerdings hat man sich aufgrund des Umwegs die Maut für Slowenien gespart.
8

Zur Kvarner Bucht ohne Maut

Wer in der Stadt Triest im Nordosten Italiens angekommen ist und danach mautfrei durch Slowenien in die Kvarner Bucht fahren will, sollte die E751 oder die Schnellstraße 6 vermeiden. Auf diesen beiden Strecken werden Mautgebühren fällig. Die Alternative ist auch hier wiederum die E61. Um die bekannte Küstenstadt Rijeka zu erreichen, fährt man zunächst in Richtung Basovizza. Man gelangt danach zum Grenzübergang Kozina und im Anschluss zur kroatischen Grenze Sapjane. Dazu hält man sich beinahe für die gesamte Fahrt auf der E61. Der letzte Abschnitt muss auch hier auf der Autobahn zurückgelegt werden. Bei dieser Strecke handelt es sich um die kürzeste Route, wenn man die Maut in Slowenien umgehen will. Es gibt mit Sicherheit auch noch weitere Routen, die in die Kvarner Bucht führen.
9

Nach Dalmatien Ohne Maut

Urlauber, die nach Dalmatien reisen, fahren oftmals in die Stadt Split. Sie gilt als größte Stadt im Süden von Kroatien und kann ebenfalls über eine Route, die keine Maut erfordert, erreicht werden. Der zeitliche Unterschied wird hier besonders deutlich. Von Triest aus ist man auf der mautfreien Strecke über Slowenien fast zwei Stunden länger unterwegs. Anstelle auf der E71 zu bleiben, wählt man auch auf dieser Strecke wiederum die E61 und D50 aus. Um nicht von der Route abzukommen, ist die Nutzung eines Navigationsgeräts in diesem Fall unumgänglich. Man ist noch länger unterwegs, wenn man nicht nur nach Split, sondern bis nach Dubrovnik reist. Man muss auf der Strecke nach Dalmatien zwar viele Ortschaften durchqueren, jedoch gibt es auch hier einen Weg, um vignettenfrei durch Slowenien zu gelangen.
0
Ihren Warenkorb
Zwischensumme: €0
Zur Kasse